Archives for März 2022

„Die Medien und die Nachhaltigkeitsrevolution“ – Workshop mit Christoph Bieber

Christoph Bieber nimmt am 18.03.2022 am Fach-Workshop „Die Medien und die Nachhaltigkeitsrevolution“ teil. Dieser findet statt im Rahmen der „Darmstädter Tage der Transformation“ vom 14.-18. März 2022. Namhafte Expertinnen und Experten aus Journalismus, Medienrecht, Medienpolitik, Medienaufsicht und Kommunikationswissenschaft diskutieren Fragen zur Zukunft journalistischer Berichterstattung unter dem Eindruck des Klimawandels. Muss der Programmauftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten neu formuliert werden und etwa um Klimaberichterstattung sowie einen konstruktiven, lösungsorientierten Journalismus im Sinne einer sozial-ökologischen Transformation ergänzt werden? Wie steht es um den privaten Print- und Online-Sektor und dessen eventuelle Sanktionierung etwa über den Pressekodex des Deutschen Presserates?

Link: https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/die-medien-und-die-nachhaltigkeitsrevolution

Read more

„Digital, divers, dynamisch. Perspektiven der Parteiendemokratie.“ – Neue Publikation von Christoph Bieber

Unter dem Titel „Digital, divers, dynamisch. Perspektiven der Parteiendemokratie.“ wurde ein Aufsatz mit Christoph Bieber und Isabelle Borucki aus der CAIS Programmkommission veröffentlicht.

Inhalt

In der Ausgabe Nr. 10-11/2022 von „Aus Politik und Zeitgeschichte“ zum Thema „Digitale Gesellschaft“ ist ein Aufsatz erschienen, den das Duisburger Team des Projekts DIPART (Digitale Parteienforschung) verfasst hat. Gegenstand des Textes sind die verschiedenen Auswirkungen der Digitalisierung auf unterschiedliche Aspekte von Parteikommunikation, -organisation und interner Entscheidungsfindung.

Link: https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/digitale-gesellschaft-2022/

Read more

„Documenting Web Data for Social Research (#DocuWeb22)“ – Workshop mit Katrin Weller

Zusammen mit Indira Sen und Leon Fröhling organisiert Katrin Weller einen Workshop auf der Web Science Conference 2022 in Barcelona am 26.06.2022 mit dem Titel „Documenting Web Data for Social Research“.

Inhalt

This workshop attempts to collaboratively discover best practices and frequent pitfalls encountered when working with Web data. Participants will be presented with different perspectives on the significance of data quality in this specific context and familiarized with existing, structured approaches for the critical reflection on and documentation of data collection processes, before being invited to share their own experiences with the collection, use and documentation of Web data. We hope to thereby inspire participants to further integrate data documentation practices into their research processes, and for us to learn from the participants’ experiences to improve existing documentation frameworks for Web data.

Read more

„That bygone feeling: Controller ergonomics and nostalgia in video game play“ – Neue Publikation von Johannes Breuer

Johannes Breuer hat ein neues Paper zu Video Games & Nostalgie veröffentlicht.

Literaturangabe

Bowman, N. D., Velez, J., Wulf, T., Breuer, J., Yoshimura, K., & Resignato, L. J. (2022). That bygone feeling: Controller ergonomics and nostalgia in video game play. Psychology of Popular Media. Advance online publication. https://doi.org/10.1037/ppm0000382

Read more

Database of Variables for Content Analysis – DOCA – Publikation mit Johannes Breuer

Die „Database of Variables for Content Analysis“ (DOCA) wurde online veröffentlicht und enthält drei Beiträge von Johannes Breuer (gemeinsam mit Daniel Possler und Tim Wulf) zu Variablen für die Inhaltsanalyse von Videospielen. Der offizielle Launch Event für die Datenbank fand am 10.03.2022 statt.

Link: https://www.hope.uzh.ch/doca/

Read more

„Grundrechtsdogmatische Fragen des Zensus 2022“ – Vortrag von Hannah Ruschemeier

Am 12.April 2022 hält Hannah Ruschemeier einen Vortrag zu den grundrechtsdogmatischen Fragen des Zensus an der Bundeswehruniversität Hamburg im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zensus 2022- Volkszählungen zwischen Recht, Politik und Sozialwissenschaften“. Thematisiert werden grundrechtliche Fragen von Volkszählungen. Der Vortrag findet hybrid statt.

Link: https://www.hsu-hh.de/verwaltungsrecht/zensus2022

Read more

Welche Probleme in Forschungsverbünden sind aus Sicht der beteiligten Forscher:innen besonders relevant und welche Lösungen dafür sind besonders hilfreich? – Zeitschriftenaufsatz von Gerhard Vowe

Gerhard Vowe hat einen Zeitschriftenaufsatz mit dem Titel „Welche Probleme in Forschungsverbünden sind aus Sicht der beteiligten Forscher:innen besonders relevant und welche Lösungen dafür sind besonders hilfreich?“ geschrieben.

Inhalt

Die Autor:innen ermitteln durch Interviews mit Forscher:innen sieben relevante Probleme, die eine gelingende Kooperation in Forschungsverbünden erschweren, etwa dass die Unterschiede in den Verbünden zu groß werden oder dass sich einige Beteiligte zu wenig mit dem Verbund insgesamt identifizieren. Diesen Probleme kann nach den Erfahrungen der befragten Forscher:innen vor allem mit 12 Lösungsansätzen begegnet werden, etwa durch eine Auswahl von Mitgliedern nach dem Kriterium der Kooperativität oder durch einen partizipativen Leitungsstil.  

Literaturangabe

Meißner, F., Weinmann, C. & Vowe, G. (2022). Understanding and Addressing Problems in Research Collaboration: A Qualitative Interview Study From a Self-Governance Perspective. Frontiers in Research Metrics and Analytics, 6, 778176. https://doi.org/10.3389/frma.2021.778176

Read more

„Access to Justice in the Digital Age“ – Vortrag von Hannah Ruschemeier an der WWU Münster Summer School

Am 1.3.2022 hat Hannah Ruschemeier im Rahmen der WWU Münster Summer School einen Vortrag mit dem Titel „Access to Justice in the Digital Age“ gehalten. Der Vortrag behandelt verschiedene Fragen des Zugangs zum Recht im Kontext digitaler Technologien und dem globalen Regulierungsrahmen. 

Link : https://www.jura.uni-muenster.de/de/studium/ffa-fachspezifische-fremdsprachenausbildung/dateien/2022-praxisforum/

Read more