Was bieten Plattformen der Crowd?

Mitglieder
  • Dr. Fabian Hoose
    Universiät Duisburg-Essen, Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ)
  • Paul-Fiete Kramer, M.A.
    Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Soziologie
Was bieten Plattformen der Crowd?
Selbstbeschreibungen von Plattformunternehmen und ihre Suche nach Arbeitskräften

» Forschungsschwerpunkte

Crowdwork als neue Form digitaler Arbeit ist häufig mit geringen Einkommensmöglichkeiten und unsicheren Erwerbsbedingungen verbunden. Eine weitgehende Forschungslücke besteht in der Frage, wie Crowdwork-Plattformen es trotz dieser z.T. prekären Erwerbsbedingungen sicherstellen, auf eine ausreichend große Anzahl an Crowdworkern zurückgreifen zu können. Die Arbeitsgemeinschaft beschäftigt sich mit eben dieser Frage. Es wird untersucht, wie sich die Plattformen gegenüber (potenziellen) Crowdworkern darstellen, wie sie diese für sich und die vermittelte Arbeit zu begeistern versuchen und was sie den Crowdworkern bieten können, damit diese auf den Plattformen aktiv werden. Die empirische Bearbeitung der Fragestellung erfolgt mittels einer Online-Inhaltsanalyse der Selbstdarstellung entsprechender Plattformen im Internet. Ziel der empirischen Forschung der Arbeitsgemeinschaft ist es, vertiefte Kenntnisse über Crowdwork-Plattformen und ihre Strategien bei der Gewinnung von Arbeitskräften zu erlangen und so die bestehende Forschungslücke zu schließen. Hierfür sollen verschiedene Typen bzw. Muster der Selbstdarstellung und Suche nach Online-Arbeitskräften herausgearbeitet werden.

Forschungsschwerpunkte
  • Crowdwork
  • digitale Arbeit
  • Clickwork
  • Plattformökonomie
  • Online-Inhaltsanalyse