Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in PraeDoc (75%) oder PostDoc (100%)

Am Center for Advanced Internet Studies (CAIS) in Bochum sind im Forschungsprogramm „Digitale Demokratische Innovationen“ zum 01.01.2022 bis zu fünf Stellen als

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in (m/w/d)
PraeDoc (75%) oder PostDoc (100%)

zu besetzen.

Das Center for Advanced Internet Studies (CAIS) befindet sich im Aufbau zu einem zentralen Institut für interdisziplinäre Digitalisierungsforschung, das die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Auswirkungen der digitalen Transformation untersucht und wissenschaftliche Erkenntnisse in aktuelle gesellschaftliche Debatten einbringt. Die Forschung am CAIS setzt sich mit Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in allen ihren Facetten auseinander und will dazu beitragen, dass die Gestaltung einer digitalen Gesellschaft im Interesse der Menschen stattfindet. In den nächsten Jahren werden Forschungsprogramme zu digitalen demokratischen Innovationen, Bildungstechnologien und Künstliche Intelligenz, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie vertrauenswürdiger Künstlicher Intelligenz umgesetzt. Im ersten Forschungsprogramm untersuchen wir aktuelle Phänomene der digitalen Gesellschaft wie etwa den medienbedingten Wandel politischer Beteiligungs- und Entscheidungsprozesse, Formen digitaler Governance sowie die politischen Aspekte der Smart City. Dafür suchen wir als wissenschaftliche Mitarbeitende engagierte und aufgeschlossene Teamplayer, die ein echtes Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit haben. Am CAIS verbindet sich Forschung in einem wissenschaftlichen Umfeld mit praxisbezogenen und anwendungsorientierten Erfahrungen.

Wir bieten:

Das CAIS ist ein Forschungsinstitut, das als lernende und agile Einrichtung kontinuierlich Input aus Gesellschaft und Wissenschaft aufnimmt. Das auf fünf Jahre angelegte Programm „Digitale Demokratische Innovationen“ wird geleitet von Prof. Dr. Christoph Bieber und bietet ein spannendes und kreatives Arbeitsumfeld. In dem Programm werden zwei Arbeitsgruppen eingerichtet: „Digitale Governance und Entscheidungsprozesse“ und „Digitale Teilhabe und Smart City“. Mit diesem Programm beginnt die grundständige Forschungstätigkeit am CAIS, mit der aktuelle Phänomene der Digitalisierung in einer ganzheitlichen Perspektive untersucht werden. Im Vordergrund steht die disziplinübergreifende Kooperation in flexiblen Teams, die gemeinsam an den leitenden Fragestellungen des Forschungsprogramms arbeiten. Gewünscht und gefördert wird außerdem die Umsetzung eigenständiger Qualifikationsarbeiten im thematischen Umfeld des Forschungsprogramms. Das CAIS verfügt über ein großes Netzwerk wissenschaftlicher Partner, so dass sowohl qualitative und quantitative Methoden wie auch verschiedene theoretische Ansätze unterstützt werden können. Der Aufbau einer gemeinsamen Forschungsinfrastruktur wird von der CAIS-Abteilung „Research Data & Methods“ begleitet.

Wir suchen:

Wissenschaftler:innen (w/m/d) in der Qualifizierungsphase, die ein starkes Interesse an interdisziplinärer Digitalisierungsforschung haben, eigenständig und verantwortungsvoll arbeiten können und über hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit verfügen. Zu dem Anforderungsprofil gehören ein sehr guter Hochschulabschluss, fundierte Kenntnisse empirischer Forschungsmethoden sowie sehr gute Englischkenntnisse. Besetzt werden bis zu 5 Positionen (als Postdoc (100%) oder Doktorand:in (75%), i.d.R. TV-L 13). Für die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Digitale Governance und Entscheidungsprozesse“ eignet sich ein abgeschlossenes Studium (MA oder gleichwertig) zum Beispiel in den Fächern Sozial-, Medien- und Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Psychologie, Philosophie/Ethik, Rechtswissenschaften oder Informatik. Für die Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Digitale Teilhabe und Smart City“ bieten Studienabschlüsse (MA oder gleichwertig) der Fächer Sozial-/Medien- und Kommunikationswissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Stadtplanung und -entwicklung, Angewandte Ethik, Rechtswissenschaften oder Informatik sehr gute Anknüpfungspunkte. Auch Bewerber:innen mit anderen Studienabschlüssen, die einen genuinen Bezug zur Digitalisierungsforschung aufweisen, sind ausdrücklich erwünscht. Für die Postdoc-Position werden eine Promotion in den Bereichen Informatik (CSCW, HCI), Data Science oder Medieninformatik erwartet. Mit der Übernahme der Postdoc-Position ist eine Koordinationsfunktion in einer der Arbeitsgruppen, eine Beteiligung an der weiteren Programmentwicklung sowie die Stellvertretung der Programmleitung verbunden.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse und max. zweiseitige Beschreibung Ihrer bisherigen Forschungsaktivitäten bzw. Ihrer Master- oder Diplomarbeit). Bitte erläutern Sie in einem kurzen Text (nicht mehr als 200 Wörter), für welche der beiden Arbeitsgruppen Sie besonders geeignet sind und welche inhaltlichen Perspektiven Sie mit dem Thema verbinden. Bitte formulieren Sie außerdem ein Thema für eine mögliche Qualifikationsarbeit.

Richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 26.11.2021 ausschließlich per Mail an

bewerbung@cais.nrw

 

Zur Klärung weiterer Fragen ist Prof. Dr. Christoph Bieber am 15. November zwischen 11-13 Uhr in einem Online-Meeting zu erreichen. Bei Interesse melden Sie sich vorab per E-Mail an die o.a. E-Mail-Adresse.

Kosten einer Bewerbung sowie Fahrtkosten zu möglichen Vorstellungsgesprächen können leider nicht übernommen werden.