Archives for Allgemein

Database of Variables for Content Analysis – DOCA – Publikation mit Johannes Breuer

Die „Database of Variables for Content Analysis“ (DOCA) wurde online veröffentlicht und enthält drei Beiträge von Johannes Breuer (gemeinsam mit Daniel Possler und Tim Wulf) zu Variablen für die Inhaltsanalyse von Videospielen. Der offizielle Launch Event für die Datenbank fand am 10.03.2022 statt.

Link: https://www.hope.uzh.ch/doca/

Read more

„Grundrechtsdogmatische Fragen des Zensus 2022“ – Vortrag von Hannah Ruschemeier

Am 12.April 2022 hält Hannah Ruschemeier einen Vortrag zu den grundrechtsdogmatischen Fragen des Zensus an der Bundeswehruniversität Hamburg im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zensus 2022- Volkszählungen zwischen Recht, Politik und Sozialwissenschaften“. Thematisiert werden grundrechtliche Fragen von Volkszählungen. Der Vortrag findet hybrid statt.

Link: https://www.hsu-hh.de/verwaltungsrecht/zensus2022

Read more

Welche Probleme in Forschungsverbünden sind aus Sicht der beteiligten Forscher:innen besonders relevant und welche Lösungen dafür sind besonders hilfreich? – Zeitschriftenaufsatz von Gerhard Vowe

Gerhard Vowe hat einen Zeitschriftenaufsatz mit dem Titel „Welche Probleme in Forschungsverbünden sind aus Sicht der beteiligten Forscher:innen besonders relevant und welche Lösungen dafür sind besonders hilfreich?“ geschrieben.

Inhalt

Die Autor:innen ermitteln durch Interviews mit Forscher:innen sieben relevante Probleme, die eine gelingende Kooperation in Forschungsverbünden erschweren, etwa dass die Unterschiede in den Verbünden zu groß werden oder dass sich einige Beteiligte zu wenig mit dem Verbund insgesamt identifizieren. Diesen Probleme kann nach den Erfahrungen der befragten Forscher:innen vor allem mit 12 Lösungsansätzen begegnet werden, etwa durch eine Auswahl von Mitgliedern nach dem Kriterium der Kooperativität oder durch einen partizipativen Leitungsstil.  

Literaturangabe

Meißner, F., Weinmann, C. & Vowe, G. (2022). Understanding and Addressing Problems in Research Collaboration: A Qualitative Interview Study From a Self-Governance Perspective. Frontiers in Research Metrics and Analytics, 6, 778176. https://doi.org/10.3389/frma.2021.778176

Read more

„Access to Justice in the Digital Age“ – Vortrag von Hannah Ruschemeier an der WWU Münster Summer School

Am 1.3.2022 hat Hannah Ruschemeier im Rahmen der WWU Münster Summer School einen Vortrag mit dem Titel „Access to Justice in the Digital Age“ gehalten. Der Vortrag behandelt verschiedene Fragen des Zugangs zum Recht im Kontext digitaler Technologien und dem globalen Regulierungsrahmen. 

Link : https://www.jura.uni-muenster.de/de/studium/ffa-fachspezifische-fremdsprachenausbildung/dateien/2022-praxisforum/

Read more

„Virtuelle Welten und künstliche Intelligenzen als Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede“ – Neue Publikation mit Josephine B. Schmitt

Unter dem Titel „Virtuelle Welten und künstliche Intelligenzen als Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede“ wurde ein Sammelband zu digitaler Gegenrede veröffentlicht, in dem Josephine B. Schmitt als Autorin beteiligt ist.

Inhalt

Es sind nicht mehr nur die Menge und die Diversität an antidemokratischen Online-Angeboten, welche digitale Gegenrede herausfordern. Phänomene und Strukturbedingungen digitaler Medien wie Bots, Algorithmen oder Deep Fakes erschweren digitale Gegenrede zusätzlich. Ferner verändern sich dadurch die Anforderungen an das Medienwissen und die Medienkritikfähigkeit der Nutzer*innen. Der Beitrag gibt detaillierte Einblicke in die o. g. Aspekte und diskutiert Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede in virtuellen Kontexten. Nichtsdestotrotz ist dieser Beitrag aufgrund seiner Kürze und der Vielzahl der darin angesprochenen Themen als ein Überblick bzw. Einstieg in das Thema zu verstehen. 

Link: https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-36540-0

Read more

„Weiterbildung braucht Menschen“ – Impulsvortrag und Panelteilnahme von Josephine B. Schmitt

Am 21.03.2022 hält Josephine B. Schmitt einen Impulsvortrag und nimmt an dem Panel „Weiterbildung braucht Menschen“ der Veranstaltungsreihe „Zukunftsforum Weiterbildung“ teil. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung der Supportstelle Weiterbildung (QUA-LiS NRW) In Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen von NRW e. V.  und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Inhalt

Digitalisierung bringt viele Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich. Auf diese muss auch die Weiterbildung reagieren. Daraus ergeben sich Anforderungen an die Arbeit in der Weiterbildung. Am Ende steht das Ergebnis, dass Weiterbildung Menschen benötigt.

Link: https://www.supportstelle-weiterbildung.nrw.de/supportstelle/qualifizierungsangbote/zukunftsforum-weiterbildung/abschlusspanel/index.html

Read more

„Trends & Potenziale digitaler Medien aus wissenschaftlicher Perspektive“ – Workshop von Josephine B. Schmitt

Am 04.04.2022 gibt Josephine B. Schmitt im Rahmen der Medienwerkstatt einen Workshop zu den Chancen und Herausforderungen von Webvideos und Podcasts in der politischen Bildung mit dem Titel „Trends & Potenziale digitaler Medien aus wissenschaftlicher Perspektive“.

Inhalt

Webvideoreihen, moderierte Kommentarspalten und Podcasts – politische Bildung und Präventionsarbeit geschieht längst nicht mehr nur in pädagogischen Settings, wie etwa im Schul­unterricht, sondern auch in digitalen Medien, etwa auf Plattformen wie You­Tube. Doch kann politische Bildung in digitalen Medien gelingen? Oder ist eine politische Bildung, die ihren Anspruch ernst nimmt, nicht eher eine politische Bildung mit digitalen Medien, d.h. weiterhin auf pädagogische face-to-face Kommunikationen angewiesen? Der Workshop möchte diese und verwandte Fragen bearbeiten. Neben einer kurzen theoretischen und empirischen Einführung in medienpsychologische und kommunikationswissenschaftliche Befunde zum Themenfeld wird es v.a. um die Erarbeitung von konkreten Strategien für den Umgang mit den Chancen und Herausforderungen digitaler Medien in der Präventionsarbeit und politischen Bildung gehen. Im Zuge dessen stehen v.a. die individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden im Fokus.

Link: https://ifak-bochum.de/event/medienwerkstatt-in-der-quartiershalle/

Read more

Beitrag von Michael Baurmann zum Blog der Bertelsmann-Stiftung „inclusive productivity“

„Wirtschaftliche Produktivität braucht soziale Produktivität“:
Wirtschaftliche Produktivität ist auf gesellschaftliche Akzeptanz und damit soziale Produktivität angewiesen, insbesondere, wenn es um einen effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen als Voraussetzung für den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft geht.  Ein kooperativer Meinungsbildungsprozess ist möglich durch eine frühzeitige Einbeziehung und Partizipation der Betroffenen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Vorhaben. Digitale Beteiligungsformate können dabei ein wichtige Rolle spielen.

Link:
https://inclusive-productivity.de/wirtschaftliche-produktivitaet-braucht-soziale-produktivitaet/

Read more