Archives for Vorträge

„KI_Governance im Mehrebenensystem“ – Vortrag von Christoph Bieber

Im Rahmen der Ringvorlesung „Künstliche Intelligenz – Antagonismen in der Digitalen Revolution” hält Christoph Bieber am 13.05.2022 um 16 Uhr einen Vortrag an der Hochschule Düsseldorf (Zentrum für Digitalisierung und Digitalität, ZDD). Unter dem Titel „KI_Governance im Mehrebenensystem“ gibt der Vortrag einen Überblick über die CAIS-Inkubatorstudie zu KI-Governance von 2020/21, inklusive eines Updates zur Situation nach der Bundestagswahl 2021.

Link: https://zdd.hs-duesseldorf.de/zddenkanstoesse

Read more

„Regieren der Berliner Ampel in Vielfachkrisen“ – Online-Panel mit Christoph Bieber

Zum Thema Regieren in Vielfachkrisen findet am 2. Mai von 12-13 Uhr das Online-Panel „Regieren der Berliner Ampel in Vielfachkrisen“ via Zoom statt. In der Panel-Diskussion werden aktuelle Fragen der Politikwissenschaft in Zeiten der Krise diskutiert. Die Teilnehmer:innen werfen einen Blick aus ihren jeweiligen Forschungsperspektiven auf die Thematik – Kristina Weißenbach (Parteienforschung), Karl-Rudolf Korte (Regierungsforschung), Andreas Blätte (Policy-Forschung), Christoph Bieber (Digitalisierungsforschung) und ordnen die Aktivitäten der Ampel-Koalition ein.

Link: tinyurl.com/panelampel

Read more

„Subjektivität und Digitalität“ – Seminar von Jana Baum an der Universität Leipzig

Am 22. April startete das Seminar „Subjektivität und Digitalität“ von Jana Baum an der Universität Leipzig. Bei diesem Seminar handelt es sich um einen Versuch, die theoretische und praktische Philosophie Kants auf Fragen und Phänomene der Digitalität anzuwenden. Neben Studierenden der Philosophie nehmen auch Studierende der Digitial Humanities und (Medien-)Informatik teil.

Im Seminar setzen die Teilnehmenden sich mit Begriffen wie Intelligenz, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung auseinander, um ein Verständnis dafür zu bekommen, mit welchen Voraussetzungen vernünftige Subjektivität nach Kant verbunden ist.
In einem zweiten Schritt werden die Erkenntnisse zum Subjekt im Kontext aktueller Debatten zu Digitalität und Künstlicher Intelligenz diskutiert. Wie lassen sich Aussagen von Forscher:innen bewerten, dass in digitalen Sphären wie dem „Internet Of Things“ die Grenzen zwischen Subjekten und Objekten verschwimmen? Was unterscheidet selbstbezügliche Algorithmen von selbstbewussten Subjekten? Und was würde es bedeuten, eine Künstliche Intelligenz als denkendes Subjekt anzuerkennen?

Read more

„Die Medien und die Nachhaltigkeitsrevolution“ – Workshop mit Christoph Bieber

Christoph Bieber nimmt am 18.03.2022 am Fach-Workshop „Die Medien und die Nachhaltigkeitsrevolution“ teil. Dieser findet statt im Rahmen der „Darmstädter Tage der Transformation“ vom 14.-18. März 2022. Namhafte Expertinnen und Experten aus Journalismus, Medienrecht, Medienpolitik, Medienaufsicht und Kommunikationswissenschaft diskutieren Fragen zur Zukunft journalistischer Berichterstattung unter dem Eindruck des Klimawandels. Muss der Programmauftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten neu formuliert werden und etwa um Klimaberichterstattung sowie einen konstruktiven, lösungsorientierten Journalismus im Sinne einer sozial-ökologischen Transformation ergänzt werden? Wie steht es um den privaten Print- und Online-Sektor und dessen eventuelle Sanktionierung etwa über den Pressekodex des Deutschen Presserates?

Link: https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/die-medien-und-die-nachhaltigkeitsrevolution

Read more

„Documenting Web Data for Social Research (#DocuWeb22)“ – Workshop mit Katrin Weller

Zusammen mit Indira Sen und Leon Fröhling organisiert Katrin Weller einen Workshop auf der Web Science Conference 2022 in Barcelona am 26.06.2022 mit dem Titel „Documenting Web Data for Social Research“.

Inhalt

This workshop attempts to collaboratively discover best practices and frequent pitfalls encountered when working with Web data. Participants will be presented with different perspectives on the significance of data quality in this specific context and familiarized with existing, structured approaches for the critical reflection on and documentation of data collection processes, before being invited to share their own experiences with the collection, use and documentation of Web data. We hope to thereby inspire participants to further integrate data documentation practices into their research processes, and for us to learn from the participants’ experiences to improve existing documentation frameworks for Web data.

Read more

„Grundrechtsdogmatische Fragen des Zensus 2022“ – Vortrag von Hannah Ruschemeier

Am 12.April 2022 hält Hannah Ruschemeier einen Vortrag zu den grundrechtsdogmatischen Fragen des Zensus an der Bundeswehruniversität Hamburg im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zensus 2022- Volkszählungen zwischen Recht, Politik und Sozialwissenschaften“. Thematisiert werden grundrechtliche Fragen von Volkszählungen. Der Vortrag findet hybrid statt.

Link: https://www.hsu-hh.de/verwaltungsrecht/zensus2022

Read more

„Access to Justice in the Digital Age“ – Vortrag von Hannah Ruschemeier an der WWU Münster Summer School

Am 1.3.2022 hat Hannah Ruschemeier im Rahmen der WWU Münster Summer School einen Vortrag mit dem Titel „Access to Justice in the Digital Age“ gehalten. Der Vortrag behandelt verschiedene Fragen des Zugangs zum Recht im Kontext digitaler Technologien und dem globalen Regulierungsrahmen. 

Link : https://www.jura.uni-muenster.de/de/studium/ffa-fachspezifische-fremdsprachenausbildung/dateien/2022-praxisforum/

Read more

„Weiterbildung braucht Menschen“ – Impulsvortrag und Panelteilnahme von Josephine B. Schmitt

Am 21.03.2022 hält Josephine B. Schmitt einen Impulsvortrag und nimmt an dem Panel „Weiterbildung braucht Menschen“ der Veranstaltungsreihe „Zukunftsforum Weiterbildung“ teil. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung der Supportstelle Weiterbildung (QUA-LiS NRW) In Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen von NRW e. V.  und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Inhalt

Digitalisierung bringt viele Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich. Auf diese muss auch die Weiterbildung reagieren. Daraus ergeben sich Anforderungen an die Arbeit in der Weiterbildung. Am Ende steht das Ergebnis, dass Weiterbildung Menschen benötigt.

Link: https://www.supportstelle-weiterbildung.nrw.de/supportstelle/qualifizierungsangbote/zukunftsforum-weiterbildung/abschlusspanel/index.html

Read more

„Trends & Potenziale digitaler Medien aus wissenschaftlicher Perspektive“ – Workshop von Josephine B. Schmitt

Am 04.04.2022 gibt Josephine B. Schmitt im Rahmen der Medienwerkstatt einen Workshop zu den Chancen und Herausforderungen von Webvideos und Podcasts in der politischen Bildung mit dem Titel „Trends & Potenziale digitaler Medien aus wissenschaftlicher Perspektive“.

Inhalt

Webvideoreihen, moderierte Kommentarspalten und Podcasts – politische Bildung und Präventionsarbeit geschieht längst nicht mehr nur in pädagogischen Settings, wie etwa im Schul­unterricht, sondern auch in digitalen Medien, etwa auf Plattformen wie You­Tube. Doch kann politische Bildung in digitalen Medien gelingen? Oder ist eine politische Bildung, die ihren Anspruch ernst nimmt, nicht eher eine politische Bildung mit digitalen Medien, d.h. weiterhin auf pädagogische face-to-face Kommunikationen angewiesen? Der Workshop möchte diese und verwandte Fragen bearbeiten. Neben einer kurzen theoretischen und empirischen Einführung in medienpsychologische und kommunikationswissenschaftliche Befunde zum Themenfeld wird es v.a. um die Erarbeitung von konkreten Strategien für den Umgang mit den Chancen und Herausforderungen digitaler Medien in der Präventionsarbeit und politischen Bildung gehen. Im Zuge dessen stehen v.a. die individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden im Fokus.

Link: https://ifak-bochum.de/event/medienwerkstatt-in-der-quartiershalle/

Read more