Archives for Wissenschaftliche Leitung

„Virtuelle Welten und künstliche Intelligenzen als Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede“ – Neue Publikation mit Josephine B. Schmitt

Unter dem Titel „Virtuelle Welten und künstliche Intelligenzen als Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede“ wurde ein Sammelband zu digitaler Gegenrede veröffentlicht, in dem Josephine B. Schmitt als Autorin beteiligt ist.

Inhalt

Es sind nicht mehr nur die Menge und die Diversität an antidemokratischen Online-Angeboten, welche digitale Gegenrede herausfordern. Phänomene und Strukturbedingungen digitaler Medien wie Bots, Algorithmen oder Deep Fakes erschweren digitale Gegenrede zusätzlich. Ferner verändern sich dadurch die Anforderungen an das Medienwissen und die Medienkritikfähigkeit der Nutzer*innen. Der Beitrag gibt detaillierte Einblicke in die o. g. Aspekte und diskutiert Herausforderungen und Chancen digitaler Gegenrede in virtuellen Kontexten. Nichtsdestotrotz ist dieser Beitrag aufgrund seiner Kürze und der Vielzahl der darin angesprochenen Themen als ein Überblick bzw. Einstieg in das Thema zu verstehen. 

Link: https://link.springer.com/book/10.1007/978-3-658-36540-0

Read more

„Weiterbildung braucht Menschen“ – Impulsvortrag und Panelteilnahme von Josephine B. Schmitt

Am 21.03.2022 hält Josephine B. Schmitt einen Impulsvortrag und nimmt an dem Panel „Weiterbildung braucht Menschen“ der Veranstaltungsreihe „Zukunftsforum Weiterbildung“ teil. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung der Supportstelle Weiterbildung (QUA-LiS NRW) In Kooperation mit dem Landesverband der Volkshochschulen von NRW e. V.  und dem Gütesiegelverbund Weiterbildung e. V.

Inhalt

Digitalisierung bringt viele Vorteile, aber auch Herausforderungen mit sich. Auf diese muss auch die Weiterbildung reagieren. Daraus ergeben sich Anforderungen an die Arbeit in der Weiterbildung. Am Ende steht das Ergebnis, dass Weiterbildung Menschen benötigt.

Link: https://www.supportstelle-weiterbildung.nrw.de/supportstelle/qualifizierungsangbote/zukunftsforum-weiterbildung/abschlusspanel/index.html

Read more

„Trends & Potenziale digitaler Medien aus wissenschaftlicher Perspektive“ – Workshop von Josephine B. Schmitt

Am 04.04.2022 gibt Josephine B. Schmitt im Rahmen der Medienwerkstatt einen Workshop zu den Chancen und Herausforderungen von Webvideos und Podcasts in der politischen Bildung mit dem Titel „Trends & Potenziale digitaler Medien aus wissenschaftlicher Perspektive“.

Inhalt

Webvideoreihen, moderierte Kommentarspalten und Podcasts – politische Bildung und Präventionsarbeit geschieht längst nicht mehr nur in pädagogischen Settings, wie etwa im Schul­unterricht, sondern auch in digitalen Medien, etwa auf Plattformen wie You­Tube. Doch kann politische Bildung in digitalen Medien gelingen? Oder ist eine politische Bildung, die ihren Anspruch ernst nimmt, nicht eher eine politische Bildung mit digitalen Medien, d.h. weiterhin auf pädagogische face-to-face Kommunikationen angewiesen? Der Workshop möchte diese und verwandte Fragen bearbeiten. Neben einer kurzen theoretischen und empirischen Einführung in medienpsychologische und kommunikationswissenschaftliche Befunde zum Themenfeld wird es v.a. um die Erarbeitung von konkreten Strategien für den Umgang mit den Chancen und Herausforderungen digitaler Medien in der Präventionsarbeit und politischen Bildung gehen. Im Zuge dessen stehen v.a. die individuellen Erfahrungen der Teilnehmenden im Fokus.

Link: https://ifak-bochum.de/event/medienwerkstatt-in-der-quartiershalle/

Read more

Beitrag von Michael Baurmann zum Blog der Bertelsmann-Stiftung „inclusive productivity“

„Wirtschaftliche Produktivität braucht soziale Produktivität“:
Wirtschaftliche Produktivität ist auf gesellschaftliche Akzeptanz und damit soziale Produktivität angewiesen, insbesondere, wenn es um einen effizienten Umgang mit natürlichen Ressourcen als Voraussetzung für den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft geht.  Ein kooperativer Meinungsbildungsprozess ist möglich durch eine frühzeitige Einbeziehung und Partizipation der Betroffenen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Vorhaben. Digitale Beteiligungsformate können dabei ein wichtige Rolle spielen.

Link:
https://inclusive-productivity.de/wirtschaftliche-produktivitaet-braucht-soziale-produktivitaet/

Read more

Panel-Diskussion: Virtuelle Cluster-Konferenz medizin.nrw mit Nina Hahne

Im Rahmen der Virtuellen Cluster-Konferenz von medizin.nrw wird von Nina Hahne das PhDnet@CAIS vorgestellt. Darüber hinaus findet eine Panel-Diskussion über Vernetzung in NRW statt.

Datum der Konferenz: 15.02.2022

Link zur Konferenz: https://www.medizin.nrw/Save-the-Date-Clusterkonferenz-Medizin-NRW-Digitale-Medizin-am-15-Februar-2022-2588.html

Read more

„Videos gegen Extremismus – Medienpädagogische Herausforderungen und Implikationen“ – Vortrag von Josephine B. Schmitt

Am 19.01.2022 hält Josephine B. Schmitt einen Vortrag zum Einsatz von Webvideoformaten in der Extremismusprävention im Rahmen der Online-Vortragsreihe „Bildung in der digitalen Welt“ der Universtität Duisburg-Essen.

Inhalt: Der Einsatz von Webvideoformaten hat noch immer Konjunktur in der Extremismusprävention. Sie sollen zum Nachdenken und zu kritischer Partizipation anregen, Wissen und Medienkompetenz vermitteln oder die Bindung an Pluralismus und Demokratie stärken. Doch es gibt Kritik: einerseits an der Qualität, der Reichweite oder den Kosten, andererseits an der Sinnhaftigkeit und Wirksamkeit dieser Formate. Im Rahmen des Vortrags sollen die unterschiedlichen Erfahrungen aus dem Bereich versammelt und im Hinblick auf ihre Wirksamkeit in der Radikalisierungsprävention diskutiert werden.

Ort: Digital (per Zoom)
Zeit: 19.01.2022, 16:15 bis 17:45 Uhr

Read more

Re-Thinking/Re-Configuring Participation – Workshop von Samuel Simon auf der GWTF Jahrestagung

In einem Workshop im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Wissenschafts- und Technikforschung (GWTF) am 18. und 19. November erschließt Samuel Simon die Aspekte agiler, partizipativer Wissensproduktion. Unterstrichen wird das mit den Erfahrungen zu Formaten, Tools und Herausforderungen aus den interdisziplinären Projekten des Forschungsinkubators am CAIS.

Read more

„Social Epistemology of Deviant Beliefs: Epistemic Trust and Bounded Rationality“ – Vortrag von Michael Baurmann an der Universität Amsterdam

Michael Baurmann hält am 18. November einen Präsenz-Vortrag beim Extreme Beliefs Project der Universität Amsterdam: https://extremebeliefs.com/
Beschreibung des Vortrags: „If we want to understand how extremist, fundamentalist or conspiracist world views and ideologies are established, we first have to comprehend the social processes which form the basis of the emergence and distribution of such beliefs. The focus is thereby not on individuals and their personal idiosyncrasies and psychological dispositions but on the dynamics of social-epistemic mechanisms. These dynamics can produce a mutual adaptation of beliefs in a group with increasing radicalization and alienation.“
https://extremebeliefs.com/event/lecture-by-michael-baurmann/

Read more

Notwendigkeit vs. leere Versprechen? Artikel zur Interdisziplinarität in der Digitalisierungsforschung erschienen

Die CAIS-Forscher:innen Josephine B. Schmitt, Matthias Begenat, Maximilian Brenker und Christoph Bieber haben sich in einem Beitrag mit der interdisziplinären Arbeit in der Digitalisierungsforschung auseinandergesetzt. Vorgestellt werden ausgewählte Ergebnisse eines explorativ angelegten Online-Real-Time-Delphi.

Schmitt, J. B.; Begenat, M.; Brenker, M. & Bieber, C. (2021). Interdisziplinarität in der Digitalisierungsforschung. Notwendigkeit oder leeres Versprechen für progressives wissenschaftliches Arbeiten? die hochschule. journal für wissenschaft und bildung. 

Read more