Fellow Dr. Katharina E. Kinder-Kurlanda

Dr. Katharina E. Kinder-Kurlanda
Dr. Katharina E. Kinder-Kurlanda

GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften

  Fellow am CAIS im November 2019, Januar bis Februar 2020

katharina.kinder-kurlanda@cais.nrw

Forschungsethische Praktiken im Umgang mit Social-Media-Daten

Im Rahmen meines Fellowships untersuche ich mit qualitativen, leitfadengestützten Experteninterviews alltägliche forschungsethische Praktiken in der Social-Media-Forschung. In verschiedenen Stufen eines Forschungsvorhabens mit Social-Media-Daten ergeben sich forschungsethische Entscheidungspunkte: Welche Daten dürfen erhoben werden, welche Methoden sollten zur Anwendung kommen und welche Ergebnisse veröffentlicht werden? Haben die Nutzenden einer spezifischen Plattform der Beforschung zugestimmt, welche Erwartungen haben sie an den Schutz ihrer Privatsphäre? Wem kommen Forschungsergebnisse zugute?

Ziel des Fellowships ist ein Fokus auf forschungsethische Herausforderungen an der Schnittstelle zwischen Dateninfrastrukturen, kommerziellen Plattformbetreibern und methodischen Anforderungen, wie sie in der Forschung mit Big Data aus sozialen Medien und anderen Quellen entstehen. In solcher Forschung tragen bestimmte internetvermittelte Phänomene wie bestimmte Ökonomien von Daten und Aufmerksamkeiten zu veränderten Forschungskontexten in verschiedenen Disziplinen bei. Neue Datenpraktiken entstehen, die uns dazu auffordern, Übereinkünfte und Bedingungen der Produktion von Wissen grundsätzlicher zu überdenken.

Forschungsschwerpunkte
  • Datenethik
  • Science and Technology Studies
  • Big Data
  • Web Science
  • Datenmanagement und Archivierung
Curriculum Vitae
  • Seit 2016: Senior Researcher & Teamleiterin ‘Data Linking & Data Security’, GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln
  • 2012 – 2016: Postdoc Researche, GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln
  • 2008 – 2012: Research Associate & Visiting Lecturer, Lancaster University Management School, UK
  • 2004 – 2009: PhD in Management Science, Lancaster University, UK
  • 1997 – 2004: Magister in Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie mit Informatik und Geschichte im Nebenfach, Eberhard Karls Universität Tübingen und Johann Wolfgang Goethe – Universität Frankfurt am Main
Vorträge und Veröffentlichungen
  • Kinder-Kurlanda, K. (forthcoming) Big Social Media Data als epistemologische Herausforderung für die Soziologie. Soziale Welt. Sonderband „Digitale Soziologie – Soziologie des Digitalen?“
  • Kinder-Kurlanda, K. (2019) Privatheitsschutz durch Open Data und Trusted Third Parties: Plädoyer für die öffentliche Kontrolle sozialer Daten In: Friedewald, M., Ochs, C. Hess, T., Lamla, J. (eds.): Die Zukunft der Datenökonomie: Zwischen Geschäftsmodell, Kollektivgut und Verbraucherschutz, Springer, Reihe: Medienkulturen im digitalen Zeitalter, 103-116.
  • Kinder-Kurlanda, K. (2018) New ethics for the web and for the web scientist? In: Report from Dagstuhl Perspectives Workshop 18262. 10 Years of Web Science: Closing The Loop. Edited by Susan Halford, James A. Hendler, Eirini Ntoutsi, and Steffen Staab. Dagstuhl Reports, Vol. 8, Issue 06, 185.
  • Kinder-Kurlanda, K., Weller, K., Zenk-Möltgen, W., Pfeffer, J., Morstatter, F. (2017) Archiving Information from Geotagged Tweets to Promote Reproducibility and Comparability in Social Media Research. Big Data & Society 4 (2), 1-14.
  • Kinder-Kurlanda, K. (2017) Big Data. In: Koch, G. (ed.): Digitisation: Theories and Concepts for Empirical Cultural Research. New York: Routledge, 158-176.
  • Zimmer, M., Kinder-Kurlanda, K. (2017) (eds.) Internet Research Ethics for the Social Age: New Cases and Challenges. New York et al.: Peter Lang.