Fellow Reinhard Messerschmidt, M. A.

Reinhard Messerschmidt, M. A.

Wissenschaftlicher Referent Digitalisierung, WBGU

  Fellow am CAIS von Mai bis Juni 2017

Ethik der Digitalisierung

Thema des Projekts sind moralische Herausforderungen, die mit der Entwicklung der Digitalisierung und ihren Auswirkungen verbunden sind. Die untersuchten Problemstellungen beziehen sich auf individuell wie gesellschaftlich bedeutende Bereiche wie Privatheit, Zugang zu Informationen und Wissen oder soziale Ungleichheit, die sich im Kontext der Digitalisierung grundlegend verändern.

Ziel des Projekts ist es, den gegenwärtigen Stand offener Fragen zu kartieren und wenn möglich zu erweitern; z.B.: Gibt es ein moralisches Recht auf Vergessenwerden im Netz und welche Reichweite soll es haben? Welche ethischen Probleme ergeben sich bei der Entscheidungsfindung durch Algorithmen? Welche politische Verantwortung hat der Gesetzgeber bei der Regulierung des Internets?

Statt technische Innovationen und ihre Umsetzung lediglich rückblickend zu bewerten, sollen mit Hilfe von technikethischen Überlegungen moralisch relevante Optionen für die Gestaltbarkeit zukünftiger Entwicklungen erörtert werden.

Forschungsschwerpunkte
  • Diskursanalyse
  • Foucault
  • Epistemologie
  • Philosophie
  • Demografie
Curriculum Vitae