Fellow Jun.-Prof. Dr. Ulf Tranow

Jun.-Prof. Dr. Ulf Tranow

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

  Fellow am CAIS von Oktober 2019 bis Februar 2020

  ulf.tranow@cais.nrw

Vergemeinschaftung und Konflikt im digitalen Raum aus ritualtheoretischer Perspektive

Wie bilden sich im Internet (polarisierte) politische Identitäten? Wie vollzieht sich digitale Konfliktmobilisierung? Wie kommt es im Internet zu Konflikteskalationen? Im Rahmen des Projektes werden diese Fragen aus einer ritualtheoretischen Perspektive adressiert. Bei Ritualen handelt es sich um fokussierte und rhythmisch koordinierte soziale Interaktionen, die das Potential haben, Solidarität, moralische Gefühle und kollektive Symbole aufzubauen. Ritualtheorien bieten ein Verständnis über den Wechselzusammenhang zwischen Gemeinschaftsbildung und Konflikt. Da sie sich auf Face-to-face-Interaktionen beziehen und physischer Ko-Präsenz eine besondere Bedeutung zuschreiben, ist die Frage offen, inwieweit sich auch digitale Interaktionen als Rituale verstehen lassen. Empirische Untersuchungen weisen zwar in die Richtung, dass dieses möglich ist, doch bisher fehlt es an einer Theorie digitaler Interaktionsrituale. Gegenstand des Projektes ist es, Randall Collins’ Theorie der Interaktionsrituale auf die digitale Sphäre zu übertragen und aus ihr Hypothesen im Zusammenhang mit den oben aufgeführten Fragen abzuleiten.

Forschungsschwerpunkte
  • Solidarität und Konflikt
  • Politische Integration
  • Soziale Normen
  • Handlungstheorien
Curriculum Vitae
  • Seit 2013: Juniorprofessor für Soziologie, HHU Düsseldorf
  • 2010: Promotion „Das Konzept der Solidarität: Handlungstheoretische Fundierung eines soziologischen Schlüsselbegriffs“, HHU Düsseldorf
  • 2004 – 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, HHU Düsseldorf
  • 2002 – 2004: Mitarbeit im Projekt „Interpretation des globalen Klimawandels durch die Öffentlichkeit“, FZ Jülich
Veröffentlichungen
  • Tranow, U. & A. Schnabel (2019). Solidarität und Sozialstaat: Theoretische Perspektiven und empirische Fragen. In D. Baumgartner & B. Fux (Hg.), Sozialstaat unter Zugzwang? Zwischen Reform und Neuorientierung (S. 19-42). Wiesbaden: Springer.
  • Tranow, U. (2019). Solidarity as a System of Norms. In J. Althammer, B. Neumärker & U. Nothelle-Wildfeuer (Eds.), Solidarity in Open Societies (S. 25-56). Wiesbaden: Springer VS.
  • Tranow, U. (2018). Kontext als analytisches Konzept aus der Perspektive einer akteurszentrierten Soziologie. In M. Reddig, A. Schnabel & H. Winkel (Hrsg.): Religion im Kontext. Ein religionssoziologisches Handbuch (S. 23-44). Baden-Baden: Nomos.
  • Escher, T., Frieß, D., Esau, K., Sieweke, J., Tranow, U., Dischner, S., Hagemeister, P., & Mauve, M. (2017). Online Deliberation in Academia: An Evaluation of Quality and Legitimacy of Cooperatively Developed University Regulations. Policy & Internet, 9(1), 133-164.
  • Tranow, U.; T. Beckers & D. Becker (2016). Explaining and Understanding by Answering ‘Why’ and ‘How’ Questions: A Programmatic Introduction to the Special Issue Social Mechanisms, Analyse & Kritik. Journal of Philosophy and Social Theory, 38(1), 1-29.