Team – Laura Kill

Laura Kill
Laura Kill

Projekt: Wissenschaftskommunikation in der Digitalisierungsforschung

Wissenschaftliche Hilfskraft

   laura.kill@cais.nrw

Laura Kill

Laura Kill arbeitet im Rahmen des Forschungsprojektes Wissenschaftskommunikation in der Digitalisierungsforschung. Als Teil des Teams von Dr. Matthias Begenat übernimmt Sie die quantitative Analyse von Social-Media-Daten.

Curriculum Vitae
  • Aufbauend auf ihrem Psychologie-Studium schließt Laura Kill 2020 ihr Studium der Rechtspsychologie an der Universität Bonn ab und forscht auf dem Gebiet der Konsumenten von Kindesmissbrauchsabbildungen.
  • Seit Mai 2020 arbeitet sie als wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt „Wissenschaftskommunikation in der Digitalisierungsforschung“ am Center for Advanced Internet Studies.
  • Seit 2019 unterstützt und coacht sie Studierende beim Verfassen wissenschaftlicher Texte
  • 2017 bis 2019 war sie als wissenschaftliche Hilfskraft im GESINE Netzwerk Gesundheit.EN im Projekt „G.M.G.R. – Gewaltbetroffene Männer: Gesundheit und Risikoverhalten“, einem Forschungsprojekt in Kooperation mit der RWTH Aachen (https://www.ukaachen.de/kliniken-institute/klinik-fuer-psychiatrie-psychotherapie-und-psychosomatik/forschung/neuropsychologie/gmgr-projekt.html) Parallel dazu arbeitete sie als psychologische Beraterin für GESINE Intervention im Schwerpunkt „Prävention sexualisierter Gewalt“.
  • 2015 bis 2019 unterstützte sie als Werkstudentin und später als psychologische Beraterin in der ambulanten Sexualstraftätertherapie bei Die Brücke Dortmund e. V.
  • Ihr Bachelorstudium absolvierte sie 2016 an der Ruhr-Universität Bochum im Bereich Psychologie.