PhDnet@CAIS. Design Thinking

Workshop

Agile Methoden: Design Thinking

  04. Mai 2021, 10:00 – 14:00 Uhr

  CAIS, Universitätsstr. 104, 44799 Bochum

  Leitung: Samuel Simon (CAIS)

» Kontakt: Dr. Nina Hahne

PhDnet@CAIS. Design Thinking

Im Zuge der digitalen Transformation hat die von der Agentur IDEO und dem Hasso Plattner Institut etablierte Methode Design Thinking auch abseits von der Designpraxis in den verschiedensten Innovationskontexten zunehmende Bekanntheit und Anwendung erfahren.

Für Wissenschaftler*innen in der Digitalisierungsforschung eignet sich Design Thinking unter anderem als Strukturgrundlage zu Beginn der Forschungsarbeit, um natürliche Unsicherheitsmomente produktiv und kreativ zu ihrem Vorteil zu nutzen. Die Entlehnung der Design Thinking-Methoden für den wissenschaftlichen Kontext bietet auch im späteren Prozess Impulse für iteratives Arbeiten und effiziente Evaluationsmöglichkeiten etwaiger Teilschritte, wie es herkömmliche Vorgehensweisen mitunter noch nicht bieten.

In den Workshop dazu steigen wir mit einer kurzen Übersicht über die verschiedenen Phasen des Design Thinking-Prozesses ein und nehmen eine Einordnung vor, die uns zeigt, dass die Methode nicht zwingend Fokus auf das Thinking legt und wenig mit Design, oder dem, was man sich darunter vorstellt, zu tun hat.

In kurzen praktischen Arbeitseinheiten erproben wir die disziplinübergreifende Anwendung der verschiedenen Phasen in der Gruppe. Dabei erschließen wir gestaltungsorientierte Methoden der Recherchearbeit, der Ideenfindung und der Problemdefinition, und lernen, wie man unter anderem die verschiedenen Protoyping- und Testing-Methoden in den wissenschaftlichen Prozess einbringen kann.

Wir verorten Design Thinking gemeinsam in der großen Innovations-Buzzword-Wolke und schaffen damit systemisch sinnvolle und produktive Verbindungen zu gewohnten Arbeits- und Forschungsmethoden.

Der Workshop findet digital (über Zoom) statt.

Für Fragen wenden Sie sich gerne an Dr. Nina Hahne (nina.hahne@cais.nrw).

Programm

10:00 – 11:00 Uhr
//Willkommen
//Eingangschallenge und theoretischer Input

 

11:00 – 11:05 Uhr
//Kurze Pause, offene Feedbackrunde

 

11:05 – 12:00 Uhr
//Theoretischer Input
//Arbeitseinheit: Problemdefinition und Ideation

 

12:00 – 12:30 Uhr
//Mittagspause
12:30 – 13:10 Uhr
//Methodenevaluation „Ideenfindung“ in der Gruppe
//Theoretischer Input: von der Idee zum Prototypen
//Arbeitseinheit: Sketching / Kreativitätsmethode
//Theoretischer Input: Visualisierung und Storyboarding

 

13:10 – 13:15 Uhr
//Kurze Pause, offene Feedbackrunde

 

13:15 – 14:00 Uhr
//Arbeitseinheit: Pretotyping und Prototypen
//Mini-Input: Testing- und Evaluationsphase
//Ausblick/Digitale Tools/Fragerunde/Verabschiedung

Das PhDnet@CAIS ist ein offenes Vernetzungsangebot des Center for Advanced Internet Studies (CAIS) und unterstützt Promovierende langfristig – auch über den Abschluss ihrer Dissertation hinaus. Das Netzwerk bietet wissenschaftliche Kontakte über Fachgrenzen hinweg. Es organisiert Veranstaltungen für Promovierende, die sich in ihren Projekten mit den gesellschaftlichen Chancen und Risiken der Digitalisierung befassen.